Willkommen am Spezialschulteil für Mathematik/ Naturwissenschaften & Informatik des Albert-Schweitzer-Gymnasiums in Erfurt

News

🍎 AppleIDs für neue Spezis - News vom 06.07.2021
Liebe neuaufgenommene Spezis,
Die schulischen AppleIDs und das zugehörige Passwort sind jetzt unter intern.asgspez.de zu finden.

☀️ Sommercamp der Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik - News vom 25.06.2021
Liebe Schlülerinnen und Schüler der 7. Klassen an Gymnasien,
Wir laden euch zu unserem Sommercamp der Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik am 01.09. und 02.09.21 an unseren Spezialschulteil ein. Alle weiteren Informationen und die Teilnahmeerklärung findest Du, indem Du auf die beiden Links klickst.
Melde Dich an für spannende Knobelaufgaben, tolle Experimente und einen Schülerwettbewerb. Die Plätze sind begrenzt, also beeile Dich mit deiner Anmeldung.

Einladung

Teilnahmeerklärung

🏫 Bewerbung für 2021/22 - News vom 25.06.2021
Liebe Schlülerinnen und Schüler der 8. Klassen an Gymnasien,
Eine Bewerbung für den Spezialschulteil kann weiterhin eingereicht werden, auch wenn die eigentliche Terminkette bereits abgelaufen ist. Traut euch, wir freuen uns auf Euch!

🏫 Informationssveranstaltung am 19.06.21 - Aktualisierte News vom 15.06.2021
Liebe neuaufgenommene Spezis, wie geplant findet unsere Informationsveranstaltung am Samstag, den 19.06.21 in unseren drei Aulen statt. Leider dürfen wir die Veranstaltung nur mit gültigen Tests durchführen. Die eigentliche Veranstaltung beginnt um 10 Uhr.
Bitte bringt ein gültiges Test-Zertifikat, das nicht älter als 48 Stunden ist, oder eine Bescheinigung über den vollen Impfschutz mit. Alternativ könnt ihr und eure Eltern euch um 9:30 Uhr auch vor Ort testen lassen.
Bitte erscheint nur zu zweit (ein Elternteil und Du) und bringt je eine Mund-Nasen-Bedeckung mit.
Bis Samstag, das Spezi freut sich auf Euch!

🔬 Sonderpreis beim Bundesfinale Jugend Forscht - News vom 30.05.2021
Wir gratulieren Clara Sophie Buchwald, Dorothea Thomas und Bastian Preuk zum Sonderpreis für eine Arbeit auf dem Gebiet der Biotechnologie und einem 5. Preis im Fachbereich Chemie beim 56. Bundesfinale Jugend Forscht 2021.
Mit ihrer Arbeit Das kann in die Biotonne – Gewinnung des Biokunststoffs Polyhydroxyalkanoat aus Bakterien konnten sie die Fachjury überzeugen: "Sind Biokunststoffe eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichem Plastik? Clara Sophie Buchwald, Dorothea Thomas und Bastian Preuk sind von den Vorteilen des Biokunststoffs PHA, der von Bakterien synthetisiert wird, überzeugt. Mithilfe des Bodenbakteriums Cupriavidus necator stellten sie verschiedene PHA-Varianten her und extrahierten die Biomasse mit dem Lösungsmittel Propylencarbonat. Nach Reinigung und Trocknung konnten die drei durch Infrarotspektroskopie nachweisen, dass ihr Biokunststoff eine Reinheit von über 95 Prozent hat. Die Umwelt profitiert so mehrfach: Für die Herstellung wird kein Erdöl verbraucht und das PHA ist biologisch abbaubar. Die Experimente zeigten zudem, dass Propylencarbonat giftiges Chloroform ersetzen kann, das normalerweise für die Biomassen-Extraktion genutzt wird."

Des Weiteren gratulieren wir Theresa Weber, Donata Henkel und Celina Stitz zum 5. Preis im Fachbereich Arbeitswelt mit ihrer Arbeit Knorpelgewebe aus dem 3-D-Drucker und Elisabeth Nitz für eine erfolgreiche Teilnahme im Fachbereich Biologie.
Insgesamt nahmen 169 junge Talente in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) mit insgesamt 113 Forschungsprojekten teil. Vom Spezialschulteil haben sich drei Projekten für das Bundesfinale qualifiziert.

🔬 Landeswettbewerb Jugend forscht - mit sehr vielen Preisen für die Schüler des Spezialschulteils - News vom 26.03.2021

Für den 56. Bundeswettbewerb von Jugend forscht hatten sich 17 junge MINT-Talente aus Thüringen qualifiziert. Die Landessiegerinnen und Landessieger wurden heute in Jena ausgezeichnet. Beim diesjährigen Online-Landeswettbewerb präsentierten 68 Jungforscherinnen und Jungforscher insgesamt 32 Forschungsprojekte. Neben vielen Sonderpreisen sowie 2. und 3. Preisen gehen drei erste Preise an Gruppen unseres Schulteils. Außerdem hat unsere Schule einen der Schulpreise des Landeswettbewerbes dotiert mit 1000 Euro gewonnen. Ein weiterer erster Preis ging an das SFZ unter Leitung unseres Koll. Paulig.

Landessiegerinnen im Fachgebiet Arbeitswelt wurden Theresa Weber (17), Donata Henkel (18) und Celina Stitz (18). Auf Basis eines selbst entworfenen 3-D-Modells reproduzierten sie mittels Bioprinting eine menschliche Ohrmuschel. Auf diese Weise könnte künftig anstelle von Kunststoff patienteneigenes Gewebe für die Herstellung von Implantaten genutzt werden.

Elisabeth Nitz erforschte, welche Wellenlängen des Lichts die Produktion des Farbstoffs Parietin in Flechten anregen. Die 15-Jährige konnte zeigen, dass Parietin unter Einfluss von kurzwelligem UV-Licht entsteht. Sie siegte im Fachgebiet Biologie.

Im Fachgebiet Chemie waren Clara Sophie Buchwald (18), Dorothea Thomas (18) und Bastian Preuk (18) erfolgreich. Auf der Suche nach umweltfreundlichen Alternativen zu Kunststoff erforschten sie die Gewinnung von Polyhydroxyalkanoaten aus Bakterien. Diese biogenen Polyester können von Mikroorganismen synthetisiert und vollständig abgebaut werden.

Wir gratulieren allen Preisträgern und wünschen den Erstplazierten viel Erfolg beim Bundeswettbewerb, der Ende Mai stattfindet. Ein herzlicher Dank geht auch an alle BerteuerInnen unserer Schülergruppen!

🔬 Preise beim Regionalwettbewerb Jugend Forscht/ Schüler Experimentieren Mittelthüringen - News vom 26.02.2021
Wir gratulieren allen Teilnehmern und Preisträgern, die unseren Schulteil und unsere Schule so zahlreich beim Regionalwettbewerb Jugend Forscht und Schüler Experimentieren in Mittelthüringen vertreten haben.
Insgesamt haben 19 Schülerinnen und Schüler einen 1. Preis (und damit die Teilnahme beim Landeswettbewerb) errungen, 13 mal gab es einen 2. Preis und 18 mal einen Sonderpreis.
Zudem bekam unsere Schule den Schulpreis der STIFT für die zahlreiche Teilnahme.

Ehemalige Spezis berichten:

Der Tag der offenen Tür

30. Januar 2021

Der Tag der offenen Tür 2021 findet am 30. Januar ab 10 Uhr hier in digitaler Form statt!

Erneut BWINf- Schule in Gold - 2020/21

Bundeswettbewerb Informatik

Unser Schulteil gehört mit 15 einsendenden Teams, darunter 11 erste und zweite Plätze, zu den vier erfolgreichsten Schulen in ganz Deutschland. Dafür bekamen wir auch 2020/21 den BWInf-Schulpreis in Gold.

Internationale Physikolympiade 2019

Israel

Unser Schüler Lukas Hellmann gehört zum deutschen Team der Internationalen Physikolympiade und wird Deutschland im Juli 2019 in Israel vertreten. Er gehört damit zu den vier besten jungen Physikern Deutschlands.


Forschernachwuchs in Arizona

Intel ISEF

Neun der erfolgreichsten Jugend forscht Projekte des 53. Bundeswettbewerbs repräsentieren den deutschen Forschernachwuchs bei der Intel International Science and Engineering Fair (Intel ISEF) vom 12. bis 17. Mai 2019 in Phoenix, Arizona, USA. Wir freuen uns, dass unsere Schülerinnen Anna Lia Schicktanz und Mara-Sophie Montag mit ihrer Arbeit "Reaktionsverarbeitung des Schleimpilzes - am Beispiel des Physarum polycephalum“ dabei sein konnten.

Drei Schüler beim CASTIC

China Adolescents Science & Technology Innovation Contest

Den Preis des Gründers des CASTIC für das beste Team und den besten Teamgeist erhielten unsere ehemaligen Schüler Olexiy, Niklas und Max für ihre Jugend forscht-Arbeit. Darüber hinaus erreichten sie auch den ersten Platz beim Wettbewerb in China.

MINT-Freundliche Schule

27.09. 2018

Am 27.09. 2018 erhielt unser Schule erneut den Titel "MINT-Freundliche Schule“.