Mathematik

Ein Schuljahr im Zeichen der Mathematik - Aktivitäten der Fachkonferenz Mathematik                                   

 

August                     

 - Die aktiven Teilnehmer am landesweiten Mathematikkorrespondenzzirkel der 8.Klasse nehmen am zweitägigen Sommerlandesmathematikkorrespondenzzirkeltreffen am Spezialschulteil teil. Neben umfangreichem Mathematikunterricht stellen sich die Naturwissenschaften in kurzen Vorträgen vor und es findet ein kleiner Wettbewerb statt. Alle Teilnehmer erhalten ein kleines Präsent und die Sieger des Wettbewerbs einen Preis.

 

November      

- Alle Schüler des Spezialschulteils nehmen an der 2.Stufe der Mathematikolympiade teil. Dabei lösen die Schüler vier anspruchsvolle Aufgaben und haben dafür sechs Stunden Zeit. Die besten Schüler des Spezialschulteils (ca. 40) erhalten  Preise und können sich für die Landesmathematikolympiade im Februar qualifizieren.

 Dezember      

 - Alle Schüler des Spezialschulteils erhalten die vier Aufgaben der 1.Runde des Bundeswettbewerbs Mathematik (klassenübergreifend). Die Schüler haben zur Lösung etwa drei Monate Zeit. Die Lösung der Aufgaben ist freiwillig. Jährlich beteiligen sich etwa 20 Schüler des Spezialschulteils erfolgreich an diesem Wettbewerb.

 Januar           

- Die aktiven Teilnehmer am landesweiten Mathematikkorrespondenzzirkel der 8.Klasse (ca. 30-40 Schüler) werden zu einem zweitägigen Winterlandesmathematik-korrespondenzzirkeltreffen an den Spezialschulteil eingeladen.

 Februar          

- Alle Schüler der 9. und 10. Klasse des Spezialschulteils beteiligen sich an der Vorrunde des kostenlosen PANGEA-Mathematikwettbewerbs. Dabei werden in einem Multiple-Choice-Test Mathematikaufgaben gelöst. Etwa die Hälfte der Schüler qualifiziert sich für die 2.Runde des Wettbewerbs.

 - Die besten Schüler der 2.Stufe der Mathematikolympiade treffen sich am Königin-Luise-Gymnasium in Erfurt zu einem zweitägigen Wettstreit mit sechs anspruchsvollen Mathematikaufgaben – der Landesmathematikolympiade. Die besten Schüler qualifizieren sich für die Bundesrunde.  

 März              

- Eine 10. Klasse des Spezialschulteils korrigiert die Lösungen des Heinrich-Schreyber-Wettbewerbs. Bei diesem Wettbewerb starten die 50 besten Grundschüler der 4.Klasse aus  der Stadt Erfurt.

 - Alle Schüler der Klassenstufe 11 nehmen am „Tag der Mathematik“ der TU Ilmenau teil. Dabei wählen die Schüler aus etwa 20 Angeboten zwei Themen aus, die dann von Professoren der TU Ilmenau in spannenden Vorträgen im Hörsaal des Curiebaus dargeboten werden.

 - Alle Schüler des Spezialschulteils beteiligen sich am Känguruwettbewerb. Dabei werden in einem Multiple-Choice-Test Mathematikaufgaben gelöst. Jeder Schüler erhält ein kleines Geschenk und die besten Schüler erhalten wertvolle Sachpreise (Teilnahmegebühr 2 Euro).

 April                 

- Eine 10. Klasse des Spezialschulteils korrigiert die Lösungen der Landesrunde des Adam-Ries-Wettbewerbs. Bei diesem Wettbewerb starten die 50 besten Schüler Thüringens der 5.Klasse, die sich über einen Hausaufgabenwettbewerb qualifiziert haben.

 - Die besten Schüler nehmen an der Zwischenrunde des PANGEA-Mathematikwettbewerbs teil und können sich für die Endrunde im Juni (bei der es wertvolle Preise gibt) qualifizieren.

 Mai                            

- Schüler des Spezialschulteils unterstützen die Durchführung der Thüringer Landesmathematikolympiade für Regelschulen. Sie korrigieren die Arbeiten der 8. und 9. Klasse.

 Juni                

- Am Spezialschulteil findet der „Tag der Mathematik“ statt. Das ist ein Mannschaftswettkampf für jeweils drei Schüler aus der 7.Klasse eines Thüringer Gymnasiums. Es müssen gemeinsam knifflige Mathematikaufgaben gelöst werden. Anschließend gibt es interessante Vorträge von Schülern des Spezialschulteils, die ihre Projekte vorstellen, und einen spaßigen Mathematikgeschwindigkeitswettbewerb. Die Siegermannschaften des Wettbewerbs erhalten wertvolle Sachpreise (Spiele). Seit 2018 können die Schulen auch jeweils 2 Mannschaften stellen.

                          

- Die ausgewählten Teilnehmer der landesweiten Mathematikkorrespondenzzirkel in Klasse 7 und 8 erhalten etwa alle vier bis fünf Wochen interessante Mathematikaufgaben zugesendet, deren Lösungen sie zur Korrektur an den Spezialschulteil zurück senden.

 

Albert-Schweitzer-Gymnasium Erfurt- Spezialschulteil für Mathematik/Naturwissenschaften/Informatik
Vilniuser Straße 17a
99089 ErfurtTelefon: +49 361 26 28 350
Telefax: +39 361 26 28 359
E-Mail: spst(at)asgspez.de Vertreter: Udo Weitz (Schulteilleiter)